Eventrückblick DIGITAL2018 – Europas größter Digitalisierungsgipfel Kunden inspirieren, vernetzen, motivieren: Worauf es bei der Digitalen Transformation ankommt

„Digitalisierung einfach machen“ – so lautete das Motto der DIGITAL2018, Europas größtem Digitalisierungsgipfel, der am 07. und 08. November 2018 in der Messe Köln stattfand.

Für über 7.000 Besucher hat die Deutsche Telekom als Initiator der DIGITAL2018 reichlich Möglichkeiten zum Informieren, Vernetzen und Austauschen geschaffen.

Gleich zu Beginn stellt Konzernchef Tim Höttges in seiner Eröffnungsrede klar, dass Unternehmen auch zukünftig nur dann wettbewerbsfähig bleiben, wenn sie sich aktiv mit der digitalen Transformation auseinandersetzen. Dazu präsentiert er beeindruckende Zahlen, wie die Deutsche Telekom, beispielsweise mit jährlichen Investitionen von 5,5 Milliarden Euro allein für Breitbandnetze, für die Basis der Transformation sorgt.

Danach geben sich zwei Tage lang Digitalexperten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Unternehmer, die ihr Geschäft im Zuge der Digitalen Transformation neu erfinden, auf den vier Bühnen die Klinke in die Hand. Im Programmheft finden sich unter anderem Andreas Pinkwart, Sigmar Gabriel, Chris Boos, Miriam Meckel, Oliver Bierhoff oder Wladimir Klitschko. Besondere Highlights der Konferenz waren mit Sicherheit der Vortrag von Steve Wozniak, Co-Founder von Apple, von Neil Harbisson, dem ersten offiziell anerkannten Cyborg, oder von Martin Wezowski, dem Chief Designer & Futurist bei SAP. Zusätzlich liefern 16.000qm Ausstellungsfläche Best-Practices aus Digitalisierung und Innovationen zum Anfassen, bspw. beim Team der Van Wijnen Groep N.V. aus den Niederlanden, die mittels 3D-Drucker Häuser aus Beton drucken oder bei den Studenten der TU München, die mit WARR Hyperloop erst vor kurzem zum dritten Mal in Folge den Wettbewerb zur Entwicklung eines Hyperloop-Transportkapsel-Prototypen gewonnen hat, der jährlich von Elon Musk ausgerufen wird.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erfahren Sie alle 2 Wochen von unseren Experten, was gerade wichtig ist.

Senden Sie mir den BankingHub Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Auf der DIGITAL2018 konnte man sich mit Experten zu allen aktuell diskutierten Themen, seien es Augmented Reality, Big Data, Blockchain, Cyber Security, Cloud Computing, IoT oder Virtual Reality austauschen und voneinander lernen. Dabei zeigten die Gespräche und Vorträge immer wieder, dass es am Ende vor allem auf eines ankommt: Nicht abwarten, sondern einfach mal machen!

Egal ob Benedikt Böhm, Geschäftsführer von Dynafit, der über die Todeszone bei der Gipfelbesteigung von 8.000ern in nur 24 Stunden spricht, Steve Wozniak, der von der Gründung und den ersten Jahren von Apple erzählt oder Achim Berg, Präsident des Digitalverbandes BITKOM, der die neuesten Zahlen zur Digitalen Transformation vorstellt: Sie alle sind sich einig, dass die Digitale Transformation eine exponentielle Entwicklung ist und dass der Preis für Warten und Stillstand nie höher war als heute.


Die nach Marktkapitalisierung wertvollsten Unternehmen der Welt sind heute zum Großteil Tech-Konzerne. Und auch die Erkenntnis, dass niemand die Mammutaufgabe Digitalisierung alleine stemmen kann, sondern dass es vor allem auf Partnerschaften und Netzwerke ankommt, zieht sich durch die zwei Konferenztage. Kooperationen brauchen Vertrauen, weil sie die eigene Organisation und die eigenen Prozesse verändern – aber alleine ist es immer schwieriger.

Einen sehr weiten Blick über den Tellerrand bringt Neil Harbisson mit. Harbisson wurde farbenblind geboren und kann heute dank moderner Technologie Farben unterscheiden – nicht visuell, sondern akustisch. Das funktioniert mithilfe einer Antenne, die er sich 2004 in seinen Schädel implantieren ließ. Der Sensor der Antenne erfasst die Frequenz der Farben und leitet sie an einen Chip in seinem Hinterkopf, der sie in hörbare Frequenzen umwandelt. Harbisson spricht unter anderem davon, dass wir Menschen möglicherweise zukünftig mithilfe von Technologie unsere Körpertemperatur runter- und hochregeln können und dadurch nie wieder Heizungen benötigen würden. Er ist überzeugt, dass die Digitalisierung sich weiter entwickelt – vom Internet der Dinge zum Internet der Sinne.[1] 

Ein hervorragendes Abendprogramm mit dem größten Netzwerk-Dinner Deutschlands am Mittwoch sowie dem exklusiven Telekom Street Gig der Black Eyed Peas am Donnerstag rundete eine gelungene DIGITAL2018 ab.

Wir blicken auf zwei sehr informative, innovative Tage zurück mit spannenden Vorträgen und hervorragender Gelegenheit zum branchenübergreifenden Austausch mit Wirtschaftsgrößen, politischen Entscheidern, Innovatoren und jungen Talenten – vereint durch das Ziel, der Digitalen Transformation nicht hinterherzulaufen, sondern diese aktiv mitzugestalten.

 

[1] Video von seinem TED-Talk aus 2012: Neil Harbisson: Ich höre Farben.

Mit BankingHub keinen Trend verpassen

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach.

Senden Sie mir den BankingHub Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Autor Matthias Weiß

Matthias Weiß

Senior Manager Office München
Autor Thorsten Ströhl

Thorsten Ströhl

Manager Office München
Autor Sebastian Becker

Sebastian Becker

Head of TABULARAZA Office München
Autor Justus Herfurth

Justus Herfurth

TABULARAZA Office Hamburg

Autoren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit BankingHub immer auf dem Laufenden!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach. Ich weiß, dass ich den Newsletter jederzeit wieder kündigen kann.