Eventrückblick Symbioticon 2018 #nonormal von 0 auf 100 in 28 Stunden

Vom 20. bis 22. November 2018 fand in Frankfurt im Rahmen des FI-Forums, der Hausmesse der Finanz Informatik, bereits die dritte Symbioticon statt. Beim Hackathon der Sparkassen-Finanzgruppe traten in diesem Jahr fast 200 Teilnehmer in 36 Teams an, um innerhalb von 28 Stunden eine Idee zu entwickeln, die #nonormal ist und für ausgewählte Zielgruppen Mehrwert stiftet – mittendrin: zeb mit zwei interdisziplinären Teams und dem Ziel, die Symbioticon zu gewinnen.

Messe Frankfurt, Halle 11: Im 2. OG findet das FI-Forum statt – viele spannende Vorträge, viele Anzüge und Krawatten. Im Erdgeschoss sieht es etwas anders aus. Stylishe Einrichtung, Sitzsäcke, volle Kühlschränke, Foodtrucks und Kapuzenpullover bestimmen das Geschehen. Hier versammeln sich die Teilnehmer in ihren Teams – bunt durchmischt mit Experten aus den Bereichen Business Development, Entwicklung, Design, Tech – um innerhalb von 28 Stunden das Banking der Zukunft zu gestalten.

Die Zielgruppen, auf die die Teams sich konzentrieren, sind die Generation Z, junge Familien, Berufstätige, Best Ager, Freelancer und Small Business Clients. Unterstützung in Sachen Daten und Sparring während des Coding gibt es von zwölf unterschiedlichen API-Partnern, unter anderem von den großen Häusern wie Google, Amazon oder IBM oder von kleinen innovativen FinTechs wie aboalarm und fino digital oder der AHOI-Multibanking-API des S-HUB.

Während der Countdown unermüdlich runterläuft, nutzen die Teilnehmer immer wieder die vielen Angebote, um mal kurz abzuschalten, sich auszutauschen oder den Kopf frei zu bekommen – sei es als Zuhörer bei einem der spannenden Vorträge, im Austausch mit anderen Teilnehmern, Besuchern des FI-Forums, FinTechs oder Partnern, bei einem Fußballspiel auf der Spielekonsole oder einem kurzen Nickerchen in den Sitzsäcken.

Die beiden zeb-Teams verfolgen derweil zwei völlig unterschiedliche Ideen: Team zUP entwickelt mit „Weltenbummler“ eine App, die sich speziell an die Generation Z richtet und diese sowohl bei der Reiseplanung mit Reisevorschlägen und Tipps versorgt als auch während und nach einer Reise dabei unterstützt, das eigene Budget jederzeit im Blick zu haben. Sollte das Budget doch einmal knapp werden, kann über die Schnittstelle zum S-Kreditpartner ein „Notfallkredit“ beantragt werden. Team DataDiscount hat sich mit der Frage befasst, wie man Daten einen angemessen Wert zuweisen könnte. Dafür haben die Teammitglieder eine Möglichkeit entwickelt, die es Nutzern erlaubt, im Check-out-Prozess bei Onlineshops einen Teil des Kaufpreises nicht in Euro, sondern in Daten zu zahlen.

Als nach 28 Stunden der Countdown für die letzten zehn Sekunden abläuft, sind alle Teams sichtlich erleichtert. Einige haben die ganze Nacht in der Messehalle verbracht und sich – wenn überhaupt – nur für ein paar Stunden auf einem der Sitzsäcke ausgeruht. Es folgen 36 Pitchs – jedes Team hat exakt drei Minuten Zeit, seine Idee vorzustellen. Dabei sind PowerPoint-Folien ausdrücklich verboten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erfahren Sie alle 2 Wochen von unseren Experten, was gerade wichtig ist.

Senden Sie mir den BankingHub Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Es zählt nur die Präsentation der App oder Anwendung, die in den vergangenen Stunden gebaut wurde. Außerdem ist nur „Fresh Code“ erlaubt – alles, was gezeigt wird, muss auch wirklich vor Ort und mit den vorhandenen APIs entwickelt worden sein. Code mitzubringen, der schon im Vorfeld der Symbioticon entwickelt wurde, gilt in Hackathon-Kreisen als verpönt.

Nach dem Pitch folgt eine zweiminütige Fragerunde durch die siebenköpfige Jury, die sich aus Vertretern der Sparkassen-Finanzgruppe und dem bekannten Berliner Künstler Friedrich Liechtenstein („supergeil“) zusammensetzt. Zusätzlich werden die Pitchs per Livestream in über 60 Sparkassen übertragen, wodurch die Symbioticon zum Hackathon mit dem größten Stimmenpool in Deutschland wird.

Neben den Hauptpreisen in Höhe von 100.000 Euro Entwicklungsbudget für die drei besten Teams gibt es auch Sonderpreise für die besten Ideen im Bereich Kredit, Immobilien, Wertpapier und Firmenkunden. Der große Gewinner des Abends ist das Team zUP, eines der beiden zeb-Teams. Neben dem Hauptpreis gewinnt zUP mit „Weltenbummler“ auch noch den Sonderpreis Kredit und damit eine Reise für das gesamte Team nach Tel Aviv.

Die Erfahrung, in so kurzer Zeit einen Prototyp auf die Beine zu stellen und zu präsentieren, war sehr spannend. Das Setting, die Organisation, die Partner und das Drumherum haben dafür gesorgt, dass die Symbioticon zwar anstrengend war, aber trotzdem viel Spaß gemacht hat. Team Weltenbummler freut sich jetzt auf das, was kommt, und falls Sie selbst einmal an einem Hackathon teilnehmen möchten, laden wir Sie herzlich zu unserem nächsten InsurTech Hackathon, dem Hacknext, vom 7. bis 9. März 2019 nach München ein. Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen hier auf dem BankingHub.

Mit BankingHub keinen Trend verpassen

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach.

Senden Sie mir den BankingHub Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Autor Max Steinmetz

Max Steinmetz

Senior Consultant Office München
Autor Justus Herfurth

Justus Herfurth

TABULARAZA Office Hamburg
Patrick Neumann

Patrick Neumann

Consultant Office Frankfurt

Autoren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit BankingHub immer auf dem Laufenden!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach. Ich weiß, dass ich den Newsletter jederzeit wieder kündigen kann.