Grüne Investitionen und die Herausforderung für Banken zeb.market.flash Q4 2021 (Ausgabe 39 – Januar 2022)

Kernthemen

I. Aktuelle Lage des Bankensektors

  • Die globalen Kapitalmärkte zeigten im 4. Quartal 2021 die stärkste Performance des Jahres und trotzten damit den aufkommenden Sorgen über die neue Omikron-Variante und eine anhaltende Inflation: MSCI World TSR +7,9% QOQ, Marktkapitalisierung +9,1% QOQ.
  • Die globalen Top-100-Banken beendeten das Quartal deutlich schlechter (TSR +2,0% QOQ), aber für das Gesamtjahr 2021 zeigten sie einen bemerkenswerten TSR von +30,2% YOY und übertrafen damit den Gesamtmarkt (MSCI World TSR +22,3% YOY).

II. Wirtschaftliche Lage und wesentliche Treiber des Bankgeschäfts

  • Die anhaltenden Unterbrechungen der Lieferketten und die vierte Corona-Welle haben die Erwartungen an das künftige Wirtschaftswachstum gedämpft.
  • Die Inflation zeigt sich viel hartnäckiger als erwartet und wird im letzten Quartal 2021 ihren Höhepunkt erreichen. Die wichtigsten Zentralbanken wie die Fed aber auch die EZB bereiten bereits erste geldpolitische Straffungsmaßnahmen vor und die Kapitalmarktzinsen haben entsprechend reagiert.
  • Im dritten Quartal 2021 haben die weltweit größten Banken erneut starke Ergebnisse veröffentlicht – westeuropäischen Banken erzielten eine durchschnittliche Eigenkapitalrendite (RoE) von +9,5% (+2,2%p YOY), U.S. Banken einen RoE von +14,8% (+3,8%p YOY).

III. Themen-Special: Die Herausforderung bei grünen Investitionen

  • Um die im Pariser Abkommen festgelegten Ziele zu erreichen, ist eines ganz sicher: es sind massive Investitionen in vielen Branchen erforderlich.
  • Der Bankensektor wird als wesentlicher Bestandteil dieser grünen Transformation angesehen – aber haben die Banken überhaupt genügend Kapital, um diese wichtige Aufgabe zu erfüllen?
  • Grüne Investitionen könnten zu einem erheblichen Anstieg an Bankkrediten sowie der damit verbundenen risikogewichteten Aktiva führen und so die Eigenkapitalquoten der Banken belasten.
  • Kapital- und Bilanzmanagement werden entscheidend sein, um an den grünen Wachstumschancen teilhaben zu können aber weitere regulatorische Unterstützung oder eine stärkere Einbeziehung der Kapitalmärkte kann nötig werden.

 

zeb.market.flash Q4 2021 / 39 herunterladen

Mit BankingHub keinen Trend verpassen

Erhalten Sie alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten.