DKM 2015: Pflichttermin der Finanz- und Versicherungsbranche

Vom 27.10. bis zum 29.10.2015 war in der Dortmunder Westfalenhalle wieder die DKM zu Gast. Die DKM ist eine jährliche Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft, die zu Recht den Titel Leitmesse trägt, da sie mit 284 Ausstellern und über 17.000 Messeteilnehmern die größte und bedeutendste Messe ihrer Art ist.

Veranstaltungsrahmen

Begleitet wurde die Messe durch 17 Kongresse und 60 Workshops sowie einer hochkarätig besetzten „Speaker’s Corner“. Zu den Vortragenden und Gastrednern zählten nicht nur Fach- und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft, sondern auch Redner aus der Politik, vertreten durch Klaus Wowereit und Wolfgang Kubicki, Schauspieler in Person von Anke Engelke und Till Schweiger sowie mit Rainer Holzschuh und Klaus Allofs auch zwei Persönlichkeiten des Sports. Auch das zeb war mit Max Steinmetz und Fabrice Gerdes auf der DKM vertreten.

Start-ups in der Versicherungsindustrie

Max hat auf dem Kongress „Digitale Zukunft“ einen Fachvortrag über Start-ups in der Versicherungsindustrie mit dem Titel: „FinTechs – (heute schon) eine digitale Gefahr?“ gehalten. Der Vortragsraum war bis auf den letzten Stuhl besetzt und der Großteil der Zuhörer musste dem Vortrag im Stehen lauschen. Daran lässt sich ohne Weiteres erkennen, dass das Thema Digitalisierung und disruptive Geschäftsmodelle nicht nur im Bankensektor heiß diskutiert werden. Unternehmen wie Knip oder GetSafe, die als digitale Makler agieren, haben in den letzten Wochen mindestens siebenstellige Finanzierungsspritzen erhalten und greifen weiter verstärkt den Vermittlermarkt an. Neben dem Aufzeigen von diversen digitalen Geschäftsmodellen referierte Max über die Unterschiede zwischen Unternehmen und Start-ups und zeigte im Anschluss die Positionierung sowie die daraus entstehenden Gefahren für Versicherungsunternehmen auf.

Zu guter Letzt schätzte er die Entwicklung von InsurTechs ein und präsentierte die Thesen von zeb zum Thema FinTechs.

JungmaklerAwards 2015

Fabrice stand mit dem Start-up grün versichert (www.gruen-versichert.de) im Finale des JungmaklerAwards 2015, hat es aber leider nicht unter die ersten Plätze geschafft. Ziel des JungmaklerAwards ist es, erfolgreiche und junge Makler ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken, um so mehr Nachahmer zu finden und damit dem drohenden Fachkräftemangel der Branche entgegenzuwirken. Gefördert wird der Wettbewerb von derzeit 36 Gesellschaften aus der Finanz- und Versicherungsbranche. Die Bewerber mussten sich über ein mehrstufiges Auswahlverfahren, inklusive Halbfinale für das Bundescasting in Hannover qualifizieren. Hier mussten die Teilnehmer eine zehnköpfige Jury bestehend aus Vorständen, Maklern und Journalisten überzeugen.

 

Einen herzlichen Dank an AssCompact für die Bilder!

Kommentare

2 Antworten auf “DKM 2015: Pflichttermin der Finanz- und Versicherungsbranche

  • Amilia Schiefer

    Hallo,

    Nachdem ich diesen Blog gelesen habe, bin ich sehr an einem Einstieg bei Ihnen interessiert. Können Sie mir sagen, welche Möglichkeiten Sie für Studenten anbieten?

    Viele Grüβe,

    Amilia Schiefer

    Antworten

  • Laura Pfannemüller BankingHub

    Hallo Frau Schiefer,
    haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage – ich habe sie an HR weitergegeben. Die Kollegen werden auf Sie zukommen.
    Beste Grüße
    Laura Pfannemüller

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten.

Send this to a friend