zeb/market flash (Issue 2 – July 2012)

Mit unserem zeb/market flash bieten wir regelmäßig zu Beginn eines jeden Quartals einen kompakten, fundierten Überblick über die jüngsten Entwicklungen des globalen Bankensektors. In dieser Ausgabe 2 (Q2 2012) beschäftigen wir uns ausführlich mit dem aktuellen Zustand des Bankwesens.

Aktuelle Lage des Bankensektors

  • Schuldenkrise wird wieder angeheizt in Q2 2012 und führt zu Abschwächung der globalen Wirtschaft, vor allem in West-Europa
  • Griechischer „Haircut“ auf Schulden im März 2012 war keine dauerhafte Lösung – hohe Refinanzierungskosten der südeuropäischen Länder könnte Entscheidend für die Zukunft des Euro werden

Wesentliche Treiber des Bankgeschäfts

  • Das Bankwesen spürt die steigenden Unsicherheiten an den Märkten – die meisten Indikatoren zeigen eine schwache Performance
  • Die neusten Skandale (z.B. Barclays und JP Morgan) verschlimmern die negative Meinung

Zustand des Bankwesens

  • Banksektor mit einer TSR-Performance von -9% in Q2 2012 und -17% in den letzten 12 Monaten unter den schwächsten Industriezweigen
  • Zustände für Finanzierung und Kapitalisierung bleiben herausfordernd, vor allem für westeuropäische und US-Banken

Mit unserem zeb/market flash bieten wir regelmäßig zu Beginn eines jeden Quartals einen kompakten, fundierten Überblick über die jüngsten Entwicklungen des globalen Bankensektors.

Bild: Skyline Singapur

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten.

Send this to a friend