zeb/market flash (Issue 2 – July 2012) Ein weiteres Endspiel des Euro - Verzweifelte Bankindustrie verliert an Wert, Vertrauen und Kurs in Q2 2012

Kernthemen dieser Ausgabe

1. Aktuelle Lage des Bankensektors

  • Schuldenkrise wird wieder angeheizt in Q2 2012 und führt zu Abschwächung der globalen Wirtschaft, vor allem in West-Europa
  • Griechischer „Haircut“ auf Schulden im März 2012 war keine dauerhafte Lösung – hohe Refinanzierungskosten der südeuropäischen Länder könnte Entscheidend für die Zukunft des Euro werden

2. Wesentliche Treiber des Bankgeschäfts

  • Das Bankwesen spürt die steigenden Unsicherheiten an den Märkten – die meisten Indikatoren zeigen eine schwache Performance
  • Die neusten Skandale (z.B. Barclays und JP Morgan) verschlimmern die negative Meinung

3. Zustand des Bankwesens

  • Banksektor mit einer TSR-Performance von -9% in Q2 2012 und -17% in den letzten 12 Monaten unter den schwächsten Industriezweigen
  • Zustände für Finanzierung und Kapitalisierung bleiben herausfordernd, vor allem für westeuropäische und US-Banken

Mit unserem zeb/market flash bieten wir regelmäßig zu Beginn eines jeden Quartals einen kompakten, fundierten Überblick über die jüngsten Entwicklungen des globalen Bankensektors.

Bild: Skyline Singapur
zeb/market flash – issue 2 herunterladen

Mit BankingHub keinen Trend verpassen

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach.

Senden Sie mir den BankingHub Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Autor Dr. Dirk Holländer

Dr. Dirk Holländer

Senior Partner Office Münster

Volker Abel

Senior Manager Office Frankfurt

Dr. Ekkehardt Bauer

Senior Manager Office Münster

Autoren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit BankingHub immer auf dem Laufenden!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach. Ich weiß, dass ich den Newsletter jederzeit wieder kündigen kann.