zeb.market flash (Issue 25 – April 2018) Marktkorrekturen und Unsicherheiten hinsichtlich der U.S. Handelspolitik führen zu einem holprigen Start in 2018 für den Bankensektor

K E R N T H E M E N

I. Aktuelle Lage des Bankensektors

  • Korrekturen am Aktienmarkt im ersten Quartal 2018 stoppten den Trend einer steigenden Marktkapitalisierung – die Marktkapitalisierung aller Banken sank in Q1 um -11,0%.
  • Europäische Banken erlitten starke TSR-Verluste (-4,7% im Durchschnitt), zwei deutsche Banken (Deutsche Bank und Commerzbank) unter den TSR-Low-Performern.

II. Wirtschaftliche Lage und wesentliche Treiber des Bankgeschäfts

  • Das erwartete Wirtschaftswachstum in der Eurozone bleibt robust, während für das U.S.-Wachstum eine weitere Zunahme erwartet wird. Die wirtschaftliche Stimmung verbesserte sich deutlich in allen Regionen und spiegelt die umstrittene U.S. Handelspolitik bisher nicht wieder.
  • Die U.S. Fed beschloss die erste Zinserhöhung für 2018, was zu einer weiteren Abflachung der USD-Libor-Kurve führt.
  • Die Profitabilität der globalen Top 100 Banken hat im vierten Quartal 2017 abgenommen. Insbesondere die Ergebnisse einiger großen U.S. Banken aber auch einiger europäischer Banken sind getrübt durch negative Einmaleffekte im Rahmen des neuen U.S. Steuergesetzes.

III. Rückgang der NPL-Belastung europäischer Banken – Hinter den Kulissen

  • Obwohl europäische Banken das Volumen an Non-Performing Loans über die letzten Jahre reduzieren konnten, so bleibt die immer noch sehr hohe Menge ein europäisches Thema und die EZB-Aufsicht drängt Banken zu einer Lösung des Problems.
  • Eine schnelle marktbasierte Reduktion des NPL-Volumens ist jedoch nicht in Sicht und europäische Banken sowie die EZB-Aufsicht müssen an einer gemeinsamen Lösung arbeiten.
zeb_market_flash_issue_25 herunterladen

Mit BankingHub keinen Trend verpassen

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach.

Senden Sie mir den BankingHub Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Volker Abel

Senior Manager Office Frankfurt

Dr. Ekkehardt Bauer

Senior Manager Office Münster

Dr. Dirk Holländer

Senior Partner Office Münster

Jan-Gerd Perrevort

Senior Consultant Office Münster

Dr. Benedikt Rotermann

Senior Consultant Office Münster

Autoren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit BankingHub immer auf dem Laufenden!

Einfach E-Mail-Adresse eingeben, und Sie erhalten alle 2 Wochen die neuesten Analysen und Berichte unserer Banking-Experten – direkt in Ihr Postfach. Ich weiß, dass ich den Newsletter jederzeit wieder kündigen kann.