Konzentrationstendenzen von Regionalbanken

Anzahl an Regionalbanken und Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Anzahl an Regionalbanken in Deutschland ist in den letzten Jahrzehnten stetig rückläufig (siehe Abbildung 1). Zwischen 2000 und 2022 hat sich die Zahl der Sparkassen und Genossenschaftsbanken mehr als halbiert. Gleichzeitig wächst die durchschnittliche Bilanzsumme (DBS) der Finanzinstitute durch organisches und anorganisches Wachstum stark an.

Bei Genossenschaftsbanken sind die Entwicklungen noch stärker als bei Sparkassen. Eine Genossenschaftsbank wies 2022 im Mittel eine DBS von 1,6 Mrd. EUR auf. Dies entspricht einem Bilanzsummenwachstum um rund 540 % (verglichen mit dem Jahr 2000). Gleichzeitig ist die Anzahl an VR-Banken um rund 240 % gesunken.

Verwandte Artikel

BankingHub-Newsletter

Analysen, Artikel sowie Interviews rund um Trends und Innovationen
im Banking alle 2 Wochen direkt in Ihr Postfach

Send this to a friend